Messunsicherheit in der analytischen Chemie und Biologie

Der Kurs ermöglicht den Teilnehmenden, Messungen nach metrologischen Grundsätzen zu beurteilen und hilft den eigenen Messprozess zu modellieren, sowie eine fundierte und normenkonforme Messunsicherheitsbilanz aufzustellen.

Kursziele

Messunsicherheit in der analytischen Chemie gemäss Verfahren des GUM (Guide to the expression of uncertainty in measurement) und EURACHEM/ CITAC Guide

  • Konzept, Definitionen, Terminologie
  • Analyse des Messprozesses und mathematisches Modell
  • Abschätzung der Messunsicherheit, kombinierte Messunsicherheit, Messunsicherheitsbilanz, erweiterte Messunsicherheit
  • Fallbeispiele
  • Laborrundgang

Zielpublikum

Der Kurs richtet sich an Fachleute aus analytischen Prüf- und Forschungslaboratorien (Chemie / Biologie), insbesondere an die
Laborleitenden und die Verantwortlichen für das Qualitätsmanagement.

Kosten

CHF 1200.- pro Person, inkl. Pausen und Mittagsverpflegung, exkl. Anreise und allfälliger Übernachtung.


Letzte Änderung 28.08.2023

Zum Seitenanfang

https://www.sem.admin.ch/content/metas/de/home/dl/kurs_uebersicht/kurs_messunsicherheit_chemie_biologie.html